S3E1 - Ziele, Werte, Zukunftsbilder - Eine Einstimmung

In meinem letzten Beitrag habe ich darüber geschrieben, welche Rolle die eigenen Interessen bei der Erkundung von Möglichkeiten und der Realisierung von Ideen spielen. Interessen sind dabei ein möglicher Ausgangspunkt. Wohin soll die Reise aber gehen?

English version of this article / englischsprachige Fassung.

Sich bewusst zu werden, welche Ziele, Werte und Zukunftsbilder für einen selbst von Bedeutung sind, spielt eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen möglichen Weg. Um diese Themen wird sich die aktuelle Staffel drehen. Zur Einstimmung auf die Thematik, möchte ich ein veranschaulichendes Beispiel wiedergeben, dass ich letztens gelesen1 habe:

Sie befinden sich auf einer Wanderung. Ihr Ziel ist ein bestimmter Dom. Sie haben ihn in einem Buch entdeckt und freuen sich darauf, dieses herrliche Kunstwerk kennenzulernen. Sie sind schon lange unterwegs. Irgendwann bemerken Sie, dass Sie sich verlaufen haben. Sie sind inzwischen müde und setzen sich an den Wegrand. Zu allem Überfluss haben Sie sich zwei Blasen erwandert. Ihre gute Stimmung ist verflogen. Sie sind mürrisch, ärgern sich, dass sie den Weg verfehlt haben. Sie bleiben einfach sitzen.

Dann aber heben Sie wieder den Kopf, schauen sich nach allen Seiten um - und siehe da: Durch ein Gebüsch erblicken Sie ihn: den Turm Ihres ersehnten Bauwerks. Innerhalb von Sekunden stehen Sie auf. Sie kennen ja nun die Richtung und setzen sich in Marsch. (Dass neben dem Dom ein feines Restaurant sein soll, beflügelt zusätzlich Ihren inzwischen raschen Schritt.) Vergessen ist die Enttäuschung über Ihren scheinbar verfehlten Weg, vergessen sind die Blasen und die Müdigkeit. Sie lassen den Turm nicht mehr aus den Augen. Fast magisch zieht er Sie an. Dann stehen Sie in dem wunderbaren Dom. Sie lassen sich von seiner einmaligen Ausstrahlung gefangen nehmen. Sie sind angefüllt von seinem Geist. Sie staunen.“ - Uwe Böschemeyer (2018; Markierungen im Text wurden nachträglich ergänzt)

Ziele, Werte oder Zukunftsbilder können wie ein Magnet auf uns wirken. Sie ziehen uns an. Sie mobilisieren Kräfte, erhöhen die Ausdauer und schärfen den Fokus. Sich selbst darüber bewusst zu sein, wohin die Reise gehen soll, kann daher von Vorteil sein. Mehr dazu aber in den folgenden Episoden dieser Staffel.

1

Böschemeyer, U. (2018). Von den hellen Farben der Seele: Wie wir lernen, aus uns selbst heraus zu leben (1. Auflage). Ecowin. (See on Amazon)